Daily Musings,  Gesellschaft und Soziales

Holzaktion und so allerlei

Diese Woche ist wahrlich anstrengend. Dauernd sind Termine und ich vermisse die Ruhe, der vorangegangenen Woche. Aber ich will mich mal nicht beklagen, trotzdem habe ich es geschafft, jeden Tag zu arbeiten und das neue Buch wächst. Heute habe ich schon mal das durchgelesen, was ich bereits habe und einiges an Handlung angeglichen. Das muss immer mal wieder sein, besonders bei so einem langen Text.

Für heute stand die Holzlieferung auf dem Plan und auch, wenn ich diese Aktion jedes Mal fürchte, war ich doch froh, dass der Schuppen wieder voll ist. Unsere Brennstoffe gingen bereits deutlich zur Neige. Nun herrscht an dieser Front wenigstens Entspannung. Allerdings konnte ich die Nacht nicht schlafen und bin bereits um 05:00 hoch.

Unser Sorgenkind von gestern, ist nicht mehr gekommen, um seine Sachen zu holen. Das hat mir einige Sorgen gemacht und so habe ich heute Morgen bei seinem Betreuer angerufen. Die Nummer war noch gespeichert, da B. ihn gestern von hier angerufen hatte. Der hat mir dann erzählt, dass B. nun in der Psychiatrie ist und ich denke, das ist der richtige Ort. Er hat sicher einige psychische Diagnosen und auch einiges in Sachen Sucht laufen. Ich jedenfalls bin beruhigt, dass er erst einmal von der Straße ist. Der Betreuer hat gegen Mittag die Sachen abgeholt und sich bedankt, dass wir ihn so nett aufgenommen haben. Also herrscht erst einmal Ruhe. Doch wenn B. nach dem Aufenthalt in der Psychiatrie nicht in ein betreutes Wohnen kommt, dann wird die Spirale sich fortsetzen, Straße, Alkohol, Zusammenbruch, Klinik, tot. Keine schönen Aussichten. Aber erst einmal ist er untergebracht und vielleicht ergibt sich ja eine Möglichkeit.

Ich werde nun Feierabend machen. Noch ein wenig zocken und Hörbuch, dann zu Bett. Morgen steht ein Telefongespräch mit dem Amt der Ämter an. Schon wieder ein halbes Jahr um.

Karin Braun, Jahrgang 1957, geboren in Pinneberg. Floh die Kleinstadt schnell. Es folgten kurze Ausflüge in verschiedene Berufe, um schließlich beim Schreiben zu landen. Karin Braun lebt in Kiel und arbeitet als Autorin, Literaturbloggerin, Herausgeberin – kurz: sie macht was mit Büchern … und mit Fotos. Übrigens: Wer mir einen Kaffee ausgeben will, kann es hier tun: https://ko-fi.com/raunacht

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.